Baosteel, Shanghai, China, hat ein Shapeline-System in Betrieb genommen

Baosteel, Shanghai, China, hat ein Shapeline-System für die neue Härtungslinie in seinem 2050 mm breiten Warmbandwalzwerk erfolgreich in Betrieb genommen.

Das chinesische Unternehmen Baosteel, hat ein Planheitsmess-System von Shapeline für seine neue Härtungslinie in seinem 2050 mm breiten Warmbandwalzwerk bei Baoshan Iron & Steel Co, Shanghai, P R China erfolgreich installiert. Die Inbetriebnahme des Systems erfolgte am 25. Februar  2014.

Shapelines laserbasiertes System misst Planheit und Form von 2050 mm breiten Blechen on-line mit sehr hoher Genauigkeit. Das Planheitssystem wurde während der Inbetriebnahme für die Feinabstimmung der Härtungslinie benutzt. Angeschlossen an die  AndritzSundwig Kaltrichtmaschine der Linie wurde es auch zur Steuerung der Planheitskorrektur benutzt.

Mr.Liu Tao, Prozessingenieur an der Härtungslinie, sagt: “Das Shapelinesystem ist wirklich sehr hilfreich und bequem sowohl bei der Inbetriebnahme als auch während des Herstellungsprozesses. Es ermöglicht uns Entscheidungen bezüglich der Kundenanforderungen in Echtzeit zu treffen.”

“Die erfolgreiche Ingangsetzung bei Baosteel ist ein bedeutendes Ereignis für uns bei Shapeline auf dem chinesischen Markt”, sagt Magnus Titus, Geschäftsführer von Shapeline, “Hier in China gibt es starke Bestrebungen, hochwertige Stahlprodukte für die globalen Märkte zu entwickeln. In diesem Kontext ist die Installation eine sehr wichtige Referenz für Shapeline.”

Shapeline bedient den chinesischen Markt heutzutage über ein Verkaufs- und Servicebüro in Beijing um den gewachsenen Herausforderungen optimal entsprechen zu können.

Pdf version >>