Shapeline verkauft Planheits-Messgerät an US-amerikanischen Aluminiumproduzenten

Ein US-amerikanischer Produzent von Aluminium für den Automobilbau hat ein Planheits-Messsystem von Shapeline bestellt.

Die mit Lasern arbeitenden Messsysteme basieren auf der neuen, von Shapeline entwickelten, technischen Lösung ShapeCAT, vorgesehen für die Vermessung von über 1000 präzisen, vibrationskompensierten Planheitsprofilen pro Sekunde. Die Daten werden sowohl für Prozessjustierungen als auch für die Detektion  von sehr kleinen Planheitsabweichungen verwendet um abzusichern, dass ein flacheres Band an die Endkunden geliefert werden kann.

“Diese Bestellung ist für Shapeline ein Durchbruch in den Markt von Aluminiumbändern“, sagt Shapelines Geschäftsführer Magnus Titus, und sein Stellvertreter Pär Kierkegaard ergänzt: “Diese Projekt wird Realität. Ich bin sicher, dass beide Unternehmen aus ihm lernen werden“

Die Inbetriebnahme des Systems ist für den April 2015 geplant.

PDF Version