Feinabstimmung der abschreckung im prozess

Immer mehr Glühlinien sind mit einer inline-Abschreckung ausgestattet, um die Anforderungen der Automobilindustrie an Materialien mit hoher Streckgrenze zu erfüllen. Das Abschrecken kann zu einer echten Herausforderung werden, da martensitischer Stahl eine andere Dichte aufweist als andere Stahlsorten. Eine rasche Abkühlung kann zu einer plastischen Verformung führen, wenn die Kühlmittelverteilung ungleichmäßig ist. Parameter wie Düsenverteilung und -winkel, sowie Turbulenzen stellen wichtige Faktoren dar. Verstopfte oder abgenutzte Düsen führen ebenfalls zur Beeinträchtigung der Planheit.

Während der Installation eine integrierten Abschreckeinrichtung zahlt sich ein VeriFlex oder VeriFlat Messgerät aus, da die Geräte die Anpassungszeit verringern und das Ergebnis bestätigen werden. Im Laufe der Zeit kann die Planheitsqualität weiter verbessert werden. Das Messgerät dient außerdem der Überwachung und identifiziert Fehler und Störungen auf der Linie.