Querteilanlagen

Eine Zuschnitt- oder Querteilanlage besteht für gewöhnlich aus einer Abwickelspule, einem Rollenrichter, einer Schervorrichtung und einer Stapelvorroichtung. Hier besteht letztmalig die Möglichkeit, die Planheit des Produktes zu beeinflussen, da die Produkte anschließend direkt an den Endkunden gehen. Ein Planheitsmessgerät wird in der Regel nach der Richtanlage und dem Zuschnitt installiert, da die Dokumentation der gelieferten Pakete essentiell ist. An dieser Stelle kann ein Shapeline Messgerät für verschiedene Aufgaben wie die Richtprüfung, automatische Ablehnung defekter Bleche und Generierung von Berichten über die Produktstapel. Außerdem können statistische Daten über die Stahlbandcoils als Rückinformation für vorgelagerte Produktlinien verwendet werden. Ein VeriFlat Messgerät ist eine perfekte Lösung für Standardlinien. Für breiteres Material und Präzisionsstahl sollte hingegen das VeriFlex System verwendet werden.